Angebot & Leistungen

MUTTER-KIND-PASS SPRECHSTUNDE

Mutter-Kind-Pass: kostenlose Hebammenberatung

Zwischen der 18. und der 22. Schwan­­ger­­schafts­­woche ist es Ihnen möglich, sich den Rat einer Hebamme zu holen. Das ist eine ideale Ge­­le­gen­­heit, Fragen zu klären, Ängste hinter sich zu lassen, gestärkt und mit weniger Sorgen auf die neue Lebens­situation zu­­zu­­gehen.

Nutzen Sie dieses Angebot, um zu den Themen Schwan­­ger­­schaft, Geburt, Wochen­­bett, Stillen, Er­näh­rung und Bewe­gung, Ge­burts­­vor­­be­rei­­tung und Ultra­schall-Befund Informationen zu erhalten. Ich nehme mir auch für Ihre Sorgen und Ängste Zeit.

Das Mutter-Kind-Pass Be­ratungs­ge­spräch wird direkt mit Ihrer Kasse ab­ge­rech­net, es ent­stehen für Sie keine Kosten.

Die Mutter-Kind-Pass Bera­tung ist ein Angebot und keine Ver­pflich­tung.

HAUSBESUCHE NACH DER GEBURT

Wochenbettbesuche

Ich habe einen Ver­trag mit allen Kran­ken­kassen – das bedeutet für Sie, dass meine Wochen­bett-Haus­besuche kosten­los sind.

Möglich ist täglich ein Haus­besuch bis zum 5.Tag nach der Geburt. Weiters können maximal bis zu 7 Haus­besuche bzw. Sprech­­stunden in der He­bam­men­ordination vom 6.Tag bis zur 8.Woche bei Still­schwierig­keiten, Damm­ver­letzun­gen oder anderen Indikationen geplant werden. Meist komme ich zu Besuch, bis das Baby gut an Gewicht zu­nimmt, der Nabel verheilt ist und Sie sich mit dem Baby sicher fühlen.

Betreuungen in den Bezirken 2.,7.,8.,9., in Wien und in Stockerau und Umgebung.

 

Bitte unbedingt bereits in der Schwangerschaft anmelden !

SPRECHSTUNDEN

Ordinationzeiten: Mittwoch

14-19 Uhr (Praxis)

 

Termine nach telefonischer Vereinbarung 0699 10053368.

Mutter-Kind-Pass Sprechstunde: zwischen der 18. und 22. Schwangerschaftswoche kostenlos.

Planen sie eine AMBULANTE GEBURT, dann sind zusätzlich zwei Sprechstunden in der Schwan­ger­schaft kostenlos.

Sprechstunden, die nicht im Rahmen des Kassenvertrages stattfinden kosten 80,- €

EMPFEHLUNGEN

Geburtsvorbereitung (aktuelle Termine        Wien       Stockerau):
Infos zu den Themen Geburt, Wochenbett, Kinderarzt und Stillen

 

Mindesturlaub für den Partner nach der Geburt:
14 Tage – auch wenn Sie 5 Tage im Krankenhaus bleiben

 

einen Kinderarzt aussuchen

 

AMBULANTE GEBURT

Das bedeutet dass Sie vorhaben, das Kranken­haus innerhalb von 24 Stunden nach der Geburt zu verlassen. In häuslicher Um­gebung genießen Sie dann das Wochen­bett in den eigenen vier Wänden. Wichtig ist eine Person (z.B. Partner) an Ihrer Seite. Die Hebamme kommt täglich, übernimmt die routine­­mäßige Blut­abnahme und Vitamin K Gabe.

Ein Kinderarzt für die Untersuchung in der ersten Lebens­woche sollte von Ihnen orga­nisiert sein.  Ambu­lante Geburt sollte vor­ge­plant sein, ist aber natürlich nie gänzlich planbar, wenn nötig kann man immer im Kranken­haus bleiben.

Familie entsteht von Anfang an, ohne viel Routine von außen.

   Andrea Mayerhofer (Wien, Stockerau)  0699 100 533 68   diehebamme@gmx.at

  • Facebook Social Icon